Hotel Bergheimat Familie Kögl-Plenk A-5505 Mühlbach am Hochkönig +43 6467 7226 hotel@bergheimat.com

Pinzgauer Kaspressknödel & Tipps vom Hotel Bergheimat

Typisches Gericht im Salzburger Alpenraum

Gerade im Herbst ist eine herzhafte und wärmende Mahlzeit, die typisch für die jeweilige Region ist, etwas besonders Wohltuendes. Der wunderschöne Pinzgau in Salzburg ist vor allem für seine Knödelspezialitäten bekannt. Eine kulinarische Spezialität ist der Pinzgauer Kaspressknödel, ein Knödel, der herzhaften Käse enthält und im österreichischen Alpenraum äußerst beliebt ist.

Rezept für köstliche Pinzgauer Kaspressknödel

Pinzgauer Spezialität

Suppe mit Kaspressknödeln

Ganz im Gegensatz zu den herkömmlichen Knödeln, werden Kaspressknödel flach gepresst, anstatt zu runden Klößen geformt zu werden. So verdankt der Knödel auch seinen Namen als Pressknödel. Herzhafter Käse rundet das Geschmackserlebnis des österreichischen Kaspressknödels perfekt ab. Ob als Beilage in der Suppe oder von frischem Salat begleitet – der Kaspressknödel ist stets köstlich und gerade auf den Almhütten der Region Hochkönig ein herrlicher Gaumenschmaus.

Zutaten & Zubereitung von etwa 20 Kaspressknödeln:

  • 500 g Knödelbrot
  • 1 Zwiebel
  • Salz & Pfeffer
  • etwa 500 g Pinzgauer Käse
  • etwa 250 ml Wasser
  • 3 Eier
  • etwas Mehl

Zuerst die Zwiebel fein hacken und anschließend in der Pfanne anrösten, bis die Würfel eine goldgelbe Farbe annehmen. Die gerösteten Zwiebeln unter das Knödelbrot mischen und den Käse in feine Würfel schneiden. Nun den geschnittenen Käse sowie Salz und Pfeffer zum Knödelbrot geben und alles gut miteinander vermengen. Die Eier aufschlagen, mit dem Wasser verrühren und anschließend in das Knödelbrot einarbeiten. Nach einer kurzen Ruhephase die Masse mit etwas Mehl binden und aus dem entstandenen Teig mehrere Laibchen formen. Diese bei schwacher Hitze goldgelb anbraten, hinterher mit Salat oder in einer heißen Rindsuppe servieren und genießen.

Tipps für noch köstlichere Kaspressknödel vom Küchenchef des Hotels Bergheimat

  • warme Milch anstelle von Wasser für das Knödelbrot verwenden
  • für den besonders „kasigen“ Geschmack eine reichliche Menge eines würzigen Bio-Bergkäses einarbeiten – Tipp: Käse von der Dorfkäserei Pötzelsberger aus Adnet, kann auch beim Frühstück im Hotel Bergheimat probiert werden

Regionaler Genuss im Hotel Bergheimat am Hochkönig

Frische Milch von ausgezeichneter Qualität aus der Region

Frische Milch von ausgezeichneter Qualität vom Nachbar-Bauernhof Formaugut

Das Hotel Bergheimat in Mühlbach am Hochkönig überzeugt nicht nur durch seine idyllische Lage in den Salzburger Alpen, sondern auch die sorgsam ausgewählten, regionalen Produkte, die in der Bergheimat Küche zu exquisiten Gerichten verarbeitet werden. Frische Lebensmittel aus der Heimat – dafür stehen die beiden Bergheimat Genusswirtinnen Sieglinde und Nathalie. Daher wird das Hotel am Hochkönig von zahlreichen umliegenden Betrieben und Bauernhöfen beliefert.

Von der frischen Milch vom Nachbar-Bauernhof Formaugut über Bio-Eier und herrliches Fleisch von jungen Angusrindern des Jungbauers Patrick aus Mühlbach bis hin zu abwechslungsreichem Bio-Brot aus der Dorfbäckerei Bauer. Diese und viele weitere regionale Schmankerl machen den kulinarischen Besuch im Hotel Bergheimat zu einem ganz besonderen Erlebnis. Genießen Sie am Hochkönig einzigartige Momente, die ganz genüsslich auf der Zunge zergehen.

Genussurlaub anfragen

Hotel Bergheimat Familie Kögl-Plenk A-5505 Mühlbach am Hochkönig +43 6467 7226 hotel@bergheimat.com

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close